Kategorie Archiv: Aktuelles

Categories 2021, Aktuelles

Bekanntmachung der Regelung für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Vollzug des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) und der 12. Bayerischen Infektionsschutz-maßnahmenverordnung (12. BayIfSMV);
Bekanntmachung der Regelung für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Öffentliche Bekanntmachung

Für den Landkreis Forchheim wird festgestellt, dass der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner am Freitag, den 19.03.2021 105,8 beträgt.

Für den Bereich des Landkreises Forchheim gilt damit nach § 18 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 bzw. § 19 Abs. 1 Nr. 1 der 12.BayIfSMV:

– In den Schulen des Landkreises Forchheim findet in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt.
An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.
Die Regelungen zur Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des zuständigen Staatsministeriums.
– Die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierten Spielgruppen sind geschlossen. Die Regelungen zum Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Diese Regelungen gelten für den Landkreis Forchheim für die Dauer der nächsten Kalenderwoche
von Montag bis zum Ablauf des folgenden Sonntag.

Maßgeblich für die Festlegung des Inzidenzwertes sind nach der bundesgesetzlichen Festlegung in § 28a Abs. 3 Satz 12 IfSG und § 18 Abs. 1 Satz 4 der 12. BayIfSMV die Veröffentlichungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Freitag, den 19.03.21.
Die Bekanntmachung erfolgt durch Veröffentlichung im Amtsblatt/Aushang im Schaukasten des Landratsamtes Forchheim, Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim und zusätzlich gemäß Art. 27a des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (BayVwVfG) auf der Internetseite des

Landkreises unter https://www.lra-fo.de/site/1_1corona/informationen.php.

Forchheim, den 19.03.2021

Dier

Regierungsdirektor

Categories 2021, Aktuelles

Rathaus in Obertrubach weiterhin geschlossen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach den neuerlichen Lockdown-Beschlüssen von Bund und Ländern sowie der Verabschiedung entsprechender Maßnahmen durch das Bayerische Kabinett traten Regelungen zur Kontaktbeschränkung, Veranstaltungsverbote und die Schließung von Einrichtungen in Kraft. Für die Zeit bis einschließlich Freitag, den 29.01.2021 wird auch das Rathaus in Obertrubach geschlossen bleiben. Notwendige Termine werden nach vorheriger Absprache unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften ermöglicht, für sonstige Anliegen bitte ich Sie, sich telefonisch oder per Mail an unsere Mitarbeiter zu wenden.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Markus Grüner,

Erster Bürgermeister

Categories 2020, Aktuelles

Lichterprozession in Obertrubach

Wenn die Felsenhänge um Obertrubach im Licht erstrahlen, ist Lichterprozession in Obertrubach.

Anlässlich der „Ewigen Anbetung in Obertrubach“ findet alljährlich am 03. Januar ein grandioses Lichterspektakel statt, indem tausende Wachslichter an den Berg- und Felsenhängen entzündet werden.  Entdecken Sie einen der besonderen Schätze der Fränkischen Schweiz, der so nur noch in wenigen Orten stattfindet.

Der traditionelle „Beschluss der Ewigen Anbetung“,  die feierliche Schlussprozession der Bettage, existiert gesichert seit dem Jahr 1886. Die „Ewige Anbetung“ wurde von Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim als wichtige Neuerung in seiner von 1757 bis 1779 dauernden Amtszeit für das gesamte Bistum Bamberg eingeführt.  An jedem Tag des Jahres sollte in einer der zum Bistum Bamberg gehörenden Kirchengemeinden ein Tag des Gebetes abgehalten werden.

An den Tagen des 02. und 03. Januar werden Betstunden zwischen 08 Uhr und 17 Uhr in der Kirche St. Laurentius in Obertrubach abgehalten, es werden Texte gelesen und Lieder gesungen. Es gibt Betstunden für die Jugend, für Frauen, für Männer und für Senioren, die von Gottesdiensten unterbrochen werden. Zum Abschluss findet dann am 03. Januar gegen 17 Uhr die feierliche Lichterprozession durch Obertrubach statt, die stets von einer Vielzahl Gläubiger und zahlreichen Gästen begleitet wird.

Entlang des Prozessionsweges brennen tausende Wachs-Lichter an den Fels- und Berghängen, die von freiwilligen Helfern Tage vorher hergestellt, auf den  Berghängen verteilt und rechtzeitig entzündet werden. Die Prozession mit Vereinsabordnungen zieht mit dem Allerheiligsten durch den Ort, dessen Häuser zu Ehren Gottes und zur Freude der Besucher mit religiösen Motiven festlich geschmückt sind. Damit werde besonders veranschaulicht, dass Christus das Licht der Welt ist, wie der frühere Obertrubacher Pfarrer Werner Wolf betonte.

 

Informationen erhalten Sie auf unserer Tourismus-Homepage unter www.trubachtal.com!